Urlaub

Wo kann man im Herbst Urlaub machen - trotz Corona?

| Lesedauer: 6 Minuten
Urlaub in der Nachsaison: Top-Ziele für eine günstige Reise

Urlaub in der Nachsaison: Top-Ziele für eine günstige Reise

Wer einen Urlaub außerhalb der Sommersaison plant, kann deutlich günstiger reisen. Hier ein Überblick.

Beschreibung anzeigen

Berlin  Urlaub in der Nachsaison ist besonders günstig. Ein guter Grund in den kommenden Wochen zu verreisen. Wir haben sechs Ideen für Sie.

Der große Sommerandrang auf die Urlaubsparadiese ist vorbei und die Schnäppchenzeit beginnt. Gründe für eine Auszeit gibt es viele, wir zeigen Ihnen, wo Sie im Spätsommer und zu Herbstbeginn noch einmal günstig entspannen können - trotz Corona. Egal ob Badeurlaub, Abenteuerurlaub oder ein ein Kurz-Trip: Hier ist Urlaub Ende September und Anfang Oktober deutlicher günstiger ist als zur Hauptsaison.

1. Urlaub im Herbst trotz Corona: Mallorca – Liebling der Deutschen

Die Lieblingsinsel der Deutschen hat auch im September noch im Durchschnitt 28 Grad und im Oktober noch 23 Grad zu bieten, trotzdem sind die Strände schön leer. Während Hotels im Sommer oft überbucht und Fincas überteuert sind, ist im Herbst auf Mallorca alles deutlich günstiger. Das ein oder andere Mallorca-Schnäppchen lässt sich ergattern. Egal ob City-Trip, wandern oder Biking-Tour. Für jeden Wunsch gibt es einen passenden Teil der Insel. Gerade an den Stränden der Nordwestküste zeigt sich das Meer im Oktober von seiner milden Seite - hier ist die Badesaison noch nicht vorbei. Für Wassersport-Fans eine tolle Zeit, denn die Küsten laden zum Surfen ein.

Eine Woche im Vier-Sterne-Surfer-Hotel in Alcudia gibt es in der ersten Oktoberwoche für ungefähr 400 Euro. Flüge und Frühstück inklusive.

2. Kanarische Inseln – Klassiker in der kalten Jahreszeit

Die Kanarischen Inseln überzeugen durch ihre Nähe zur afrikanischen Küste auch im Oktober noch mit subtropisch-warmem Klima. Die Tageswerte erreichen im Schnitt noch 26 Grad, in den Abendstunden kühlt es auf etwa 18 Grad ab. Die Kanaren gelten nicht ohne Grund als Klassiker in der kühleren Jahreszeit - die Wassertemperatur liegt bei allen Inseln noch bei ca. 23 Grad. Egal ob der Nationalpark auf der Vulkaninsel La Gomera, der schwarze Strand auf Teneriffa oder malerische Küstenabschnitte auf Fuerteventura.

Lesen Sie hier: Türkei: Hotel sorgt mit Regel für Männer für Aufsehen

So gibt es die erste Oktoberwoche für zwei Personen im Vier-Sterne-Hotel auf Fuerteventura schon für 560 Euro, inklusive Halbpension. Allerdings sind die Flüge auf die Kanaren teurer als auf die Balearen. Mit etwas Glück gibt es Hin- und Rückflug für insgesamt ca. 250 Euro. Lesen Sie hier: Vulkanausbruch droht auf den Kanaren - Behörden warnen.

3. Griechenland außerhalb der Hauptsaison bereisen

Auch Griechenland, inklusive der griechischen Inseln, gilt als Urlaubsparadies. Dementsprechend voll ist es hier zur Hauptsaison. Aber glücklicherweise gibt es auch ein ruhigeres, anderes Griechenland zu erkunden. Im Oktober sind die meisten Pauschalreisenden und Badeurlauber bereits abgereist. Die Temperaturen variieren je nach Gegend und Insel, liegen aber um die 20 Grad und können in Athen noch einmal auf 30 Grad ansteigen. Auch Baden ist kein Problem, denn die Wassertemperatur liegt im Oktober meist über 20 Grad. Besonders für Individualtouristen ist das eine gute Gelegenheit. Günstige Mietwagenpreise laden zu Erkundungstouren ein. Einen kleinen Mietwagen gibt es auf Kreta für 130 Euro für sieben Tage.

4. Korsika bietet Europas schwierigsten Fernwanderweg

Auch die französische Mittelmeerinsel Korsika ist perfekt für eine Reise im Oktober. Egal ob Badeurlaub oder Entdeckerreise. Die Insel bietet nicht nur ein türkises Meer und weiße Strände, sondern auch schöne Landschaften und interessante Städtchen. Auch zum Wandern hat Korsika spannende Regionen. Hier führt der 170 Kilometer lange Grande Randonnée 20 (GR20) entlang, Europas schwierigster Fernwanderweg. Die Route verläuft einmal über die Insel und verbindet die Stadt Calenzana und Conza miteinander. Allerdings eignet sich der GR20 nicht für Starter. Um ihn zu laufen, benötigt man Erfahrung, Trittsicherheit und Kondition. Ansonsten eignet sich die Insel aber auch zum Entspannen. Die Wassertemperatur liegt auch im Oktober über 20 Grad und der Tagestemperaturen bei 24 Grad.

Türkei: Hotel nimmt Männer nur in weiblicher Begleitung auf
Türkei: Hotel nimmt Männer nur in weiblicher Begleitung auf

Eine Woche mit Zug zum Flug und Frühstück - ab 400 Euro im vier Sternehotel. Die Region ist seit dem 12. September kein Risikogebiet mehr.

5. Reisetipp Norwegen – Polarlichter im Oktober

Im Oktober sind die Tage schon kürzer, es gibt weniger Touristen und die Temperaturen sinken. Trotzdem ist es im Oktober noch wärmer als in den Wintermonaten. Hier kann man die Herbstzeit in Norwegen erleben und gleichzeitig die Nordlichter sehen, die als eine der Hauptattraktionen in den skandinavischen Ländern gelten. Norwegen bietet sich als Reiseziel im Oktober besonders für einen Abenteuerurlaub und zum Fotografieren an.

Flüge gibt es im Oktober für ungefähr 130 Euro. Allerdings gelten die Provinzen Oslo und Viken aktuell als Hochrisikogebiete.

6. Prag: Goldene Stadt in goldener Jahreszeit

Als Badeurlaub ist Prag zwar nicht geeignet, doch lohnt sich ein Besuch der goldenen Stadt in der goldenen Jahreszeit. Stimmungsvoll wird der Herbst, wenn der Nebel am Abend über der Moldau aufsteigt und die bunten Blätter das Ufer säumen. Gerade für einen Kurzurlaub bietet sich die Nebensaison an. Die Gassen sind ruhiger und das Wetter mild. Wer in der Zeit vom 15. Bis zum 17. Oktober in der Stadt ist, kann Prag von einer neuen Seite entdecken und das Lichterfest bewundern. Das historische Zentrum der tschechischen Hauptstadt verwandelt sich in ein herbstliches Gesamtkunstwerk aus Licht und Schatten unter dem Motto: "Entdecken Sie Prag in neuem Licht“.

Je nach Region eignet sich Prag optimal für eine Anreise per Bahn. Aus Berlin und Erfurt dauert diese nur knapp vier Stunden, ab 19 Euro pro Strecke.

Vor jeder Reiseplanung empfiehlt sich der Blick auf die aktuelle Corona-Lage in den Ländern. Die aktuelle Liste der Risikogebiete des RKI finden Sie hier. (vad)

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder