Musik

Spotify Wrapped: Diese Stars räumten 2021 in Deutschland ab

| Lesedauer: 7 Minuten
Spotify Wrapped: Das ist der musikalische Jahresrückblick

Spotify Wrapped: Das ist der musikalische Jahresrückblick

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und viele Spotify-Nutzer warten gespannt auf ihren ganz persönlichen Jahresrückblick der Musik-App - Spotify Wrapped. Und so funktioniert’s:

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Im "Wrapped" von Spotify erfahren User, welche Musik sie am meisten gehört haben. Das sind die Künstler und Künstlerinnen des Jahres.

Pop, Rock, Rap und so viel mehr: Der Monat der traditionellen Jahresrückblicke hat begonnen. Seit 1. Dezember diskutiert das Netz vor allem über den Musikgeschmack der Bürgerinnen und Bürger, denn: Spotify hat seine jährliche Zusammenfassung "Wrapped" veröffentlicht. Bei dem Jahresrückblick erhalten Userinnen und User ihren individuellen Jahresrückblick in Sachen Musik und Podcasts.

Wie viele Minuten hat jemand Songs gestreamt? Welche Künstlerin oder welchen Künstler am häufigsten gehört? Und gehört man möglicherweise zu den Spotify-Nutzern, die einen Star mit am stärksten auf der Plattform unterstützt hat? In verschiedenen Auflistungen wertet Spotify das persönliche Streaming-Verhalten aus. Aber wie sieht der Jahresrückblick für ganz Deutschland aus? Im Gespräch mit unserer Redaktion hat der Streaming-Riese einen vollständigen Jahresrückblick gegeben.

Spotify Wrapped 2021: Das sind die meistgehörten Künstler

  • Platz 1: Bonez MC
  • Platz 2: Luciano
  • Platz 3: Capital Bra
  • Platz 4: RAF Camora
  • Platz 5: Samra

Kein Genre hat die deutschen Kopfhörer und Boxen im Jahr 2021 so bestimmt wie Deutschrap. Den ersten Platz sichert sich der Hamburger Rapper Bonez MC, der mit seinem Afrotrap-Sound viele Hörerinnen und Hörer anzieht. Auf Platz 2 folgt ihm Luciano aus Berlin. Mit seinem Album "Aqua" ging es im Juli 2021 auf Platz 3 der deutschen Charts.

Hinter Luciano folgt ein weiterer Berliner Künstler: Capital Bra ist der am dritthäufigsten gehörte Künstler 2021. Eine kleine Überraschung, veröffentlichte "Capi" in diesem Jahr noch nicht mal ein Album. Anders RAF Camora. Der gebürtige Schweizer veröffentlichte 2021 gleich zwei Alben, "Zukunft" und "Zukunft II". Damit landet er auf Platz 4 in der Liste der meistgehörten Künstler. Auf Platz 5 findet sich der umstrittene Rapper Samra, der in diesem Jahr mit dem Album "Rohdiamant" auf Platz 3 der deutschen Charts landete.

Die meistgehörten Künstlerinnen auf Spotify im Jahr 2021

  • Platz 1: LEA
  • Platz 2: Billie Eilish
  • Platz 3: Taylor Swift
  • Platz 4: Dua Lipa
  • Platz 5: Olivia Rodrigo

Die Top 5 der meistgehörten Künstlerinnen ist etwas poppiger als die der männlichen Pendants. Mit LEA findet sich dort auch nur eine deutschsprachige Künstlerin. LEA ist Singer-Songwriterin und konnte mit ihrem Album "Fluss" im November auf Platz 6 der deutschen Charts landen. Hinter ihr reiht sich Billie Eilish ein, deren Album "Happier Than Ever" im Juli veröffentlicht wurde und immer noch in den Charts ist.

Auf dem dritten Platz Platz landet Taylor Swift. Sie hat in diesem Jahr ihre Alben "Fearless" und "Red" mit dem Zusatz "Taylor's Version" neu veröffentlicht und sich so in die Herzen ihrer Fans gespielt. Hinter Swift folgt Dua Lipa. Die britische Sängerin veröffentlichte 2021 die "Moonlight Version" ihres 2020er-Albums "Future Nostalgia" und den Song "Cold Heart" mit Elton John. Die Top 5 schließt Olivia Rodrigo ab. Die im Jahr 2003 geborene Sängerin veröffentlichte 2021 ihr erstes Album "SOUR" und konnte mit ihrer Debütsingle "Drivers License" einige Rekorde brechen.

Spotify Wrapped 2021: Die meistgehörten Songs in Deutschland

  • Platz 1: "Ohne dich" von KASIMIR1441, badmómzjay und WILDBWOYS
  • Platz 2: "Friday (feat. Mufasa & Hypeman) - Dopamine Re-Edit" von Riton
  • Platz 3: "STAY (feat. Justin Bieber)" von The Kid LAROI
  • Platz 4: "Madonna" von Bausa und Apache 207
  • Platz 5: "Sommergewitter" von Pashanim

Diese Alben wurden 2021 am häufigsten über Spotify gehört

  • Platz 1: "AQUA" von Luciano
  • Platz 2: "SOUR" von Olivia Rodrigo
  • Platz 3: "=" von Ed Sheeran
  • Platz 4: "Zukunft" von RAF Camora
  • Platz 5: "Justice" von Justin Bieber

Wrapped 2021: Die beliebtesten deutschen Podcasts auf Spotify

  • Platz 1: Gemischtes Hack
  • Platz 2: Fest & Flauschig
  • Platz 3: Zeit Verbrechen
  • Platz 4: Tagesschau in 100 Sekunden
  • Platz 5: Mordlust

Spotify: Europa-Chef von Auswertung überrascht

Im Interview mit unserer Redaktion erzählt Michael Krause, europaweiter General Manager von Spotify, welche Platzierungen selbst ihn überraschen. "In meinem Arbeitsalltag beschäftige ich mich natürlich regelmäßig mit unseren Charts. Daher kenne und höre ich sehr viele unterschiedliche Künstler*innen und Podcaster*innen und sehe, wie sie bei unseren Hörer*innen ankommen.

Aber diese beiden Platzierungen sind besonders bemerkenswert: Das international beliebteste Album des Jahres kommt von Olivia Rodrigo. Mit 'SOUR' hat sie es nicht nur weltweit auf Platz 1 geschafft, es ist ihr sogar mit dem ersten Album gelungen, das sie je veröffentlicht hat. Sie ist damit auch ein tolles Rolemodel für weibliche Künstlerinnen, die global noch immer nicht zum gleichen Anteil in den Charts vertreten sind. Ein weiterer interessanter Erfolg ist die Platzierung des Spotify Exclusive Podcasts 'Gemischtes Hack' in den weltweiten Top 10. Als einziger nicht-englischsprachiger Podcast dort platziert zu sein, ist schon sehr besonders."

Was das Nutzungsverhalten der weltweit 381 Millionen monatlich aktiven Hörerinnen und Hörer betrifft, erklärt Krause: "Ein Trend, den wir dieses Jahr beobachten konnten, ist, dass unsere ganz jungen Hörer*innen nicht mehr so stark in Musikgenres denken, sondern eher ein bestimmtes Gefühl mit Musik erzeugen oder bestärken wollen. Daher gibt es einige neue Playlists, die aus gemischten Genres zusammengesetzt sind, wie z.B. "Me Right Now".

Insgesamt resümiert Krause: "Unsere gerade veröffentlichten Top-Listen zu den beliebtesten Künstler*innen, Songs, Alben und Podcasts spiegeln das Nutzungsverhalten unserer Hörer*innen im vergangenen Jahr am besten wider. Bonez MC, Luciano und Capital Bra, die drei Top-Künstler in Deutschland, zeigen zum Beispiel, dass Rap hierzulande weiterhin sehr beliebt ist." Bei Podcasts ist das Comedy-Genre bundesweit besonders beliebt.

Spotify Wrapped: Europa-Manager verrät seine gestreamten Minuten

Da weltweite Spotify-User im Netz ihre gehörten Minuten teilen, verrät auch Krause im Gespräch mit unserer Redaktion seine persönliche Bilanz: "Ich selbst bin dieses Jahr auf 46.178 Minuten gekommen und dabei waren auch einige Stunden 'berufliche' Nutzung."

Den regelrechten Wettbewerb der Nutzer um das höchste Hörvolumen hält der Europa-Manager dabei gar nicht für notwendig: "Wir freuen uns über jede*n Hörer*in, die wir auf Spotify mit unseren Inhalten begeistern und über die Zeit, die sie mit Musik und Podcasts verbringen. [...] Wenn jemand dieses Jahr über 50.000 Minuten, also insgesamt über einen Monat, mit Spotify verbracht hat, finde ich das schon ziemlich beeindruckend."

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder