Vallstedter sorgen sich um die Aue

Vallstedt.  De Verein befürchtet, radioaktiv belastetes Wasser aus dem Schacht Konrad könne in die Aue geleitet werden. Sie stellten einen Fragenkatalog ans BGE.

Der Verein Vallstedter gegen Schacht Konrad ist gegen eine mögliche Ableitung radioaktiver Stoffe in die Aue. Daher protestieren Ute Kauer (v. l.), Karsten Schümann, Vorsitzender des Vereins, Jürgen Kauer und Helmut Kahle.

Der Verein Vallstedter gegen Schacht Konrad ist gegen eine mögliche Ableitung radioaktiver Stoffe in die Aue. Daher protestieren Ute Kauer (v. l.), Karsten Schümann, Vorsitzender des Vereins, Jürgen Kauer und Helmut Kahle.

Foto: Heike Heine-Laucke

Besorgt ist der Verein „Vallstedter gegen Schacht Konrad“ wegen der – wie er sagt – „geplanten Einleitung von kontaminiertem Wasser aus dem Atommüllendlager Schacht Konrad“ in Salzgitter in die Aue im Naturschutzgebiet bei Sonnenberg. Über den Handlungsbedarf sprachen die Vereinsmitglieder daher während ihrer Versammlung – sie haben sich entschlossen, weitere Informationen zu sammeln, um dann weitere Schritte zur Verhinderung zu...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder