Helge Holm bietet Lesung mit Musik in Lengede

Lengede.  Auf Einladung des Kulturvereins Lengede findet eine Autoren-Lesung von und mit Helge Holm rund um das Buch „Erfolg im Musikbusiness“ statt.

Helge Holm ist in Lengede zu Gast.

Helge Holm ist in Lengede zu Gast.

Foto: Privat

Passend dazu gibt es zwischen den Kapiteln Live-Musik. Termin ist am Donnerstag, 5. Dezember, 19 Uhr, Im Spritzenhius.

Helge Holm aus Vechelde hat sich mit so ziemlich allen populären Musikstilrichtungen beschäftigt und schließlich für seine eigenen Songs eine Melange aus Rock, Pop, Blues und Reggae gefunden, heißt es in der Mitteilung. Fernab aller aktuellen Trends und Strömungen habe er daran festgehalten und 2010 damals noch unter dem Pseudonym „The Following Flames“ die selbstproduzierte CD „Into The Great Dimension“ veröffentlicht. Er habe erste Anerkennung durch Radioeinsätze und bei lokalen Auftritten bekommen. Schon damals habe er auf effektvoll gesetzte Gitarren in eingängigen Rocksongs als kennzeichnendes Element seiner Musik gesetzt.

2015 entstand schließlich seine aktuelle CD „It Happens All The Time“, heißt es weiter. Bis dato hätten die regionalen Auftritte und Radioeinsätze zugenommen. Auf Einladung kam er in eine Sendung des NRW-TV, wo er seine Musik vorstellen konnte. Parallel dazu erhielt er die Möglichkeit, sich in einem weiteren künstlerischen Bereich, der Schauspielerei, zu betätigen. In Braunschweig würden seit 2014 regelmäßig die „Sanddorn-Krimis“ gedreht. In der 2016 erschienenen Folge „Das Haus an der Wabe“ spiele Holm eine der Hauptrollen. In den anderen Folgen seit 2015 sei er maßgeblich an der Musik beteiligt.

Anfang 2018 habe er sein erstes Buch „Erfolg im Musikbusiness“ veröffentlicht. Für Sat.1 habe er in der Scripted-Reality „Köln Gesamt – Lehrer fürs Leben“ einen Lehrer in einer Abiturklasse gespielt. Mit Studenten der Hochschule für bildende Künste entstand der Kurzfilm „El Lector“ mit Holm in der Titelrolle. Liveauftritte seien für ihn neben den Studioaufnahmen und der Schauspielerei Schwerpunkt. Er trete sowohl solo als auch mit kleiner Band auf. Vom Wohnzimmerkonzert bis zur Open-Air-Bühne sei alles möglich.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder