Unbekannter raubt 20-Jährigen brutal in Peine aus

Peine.  In der Bahnstraße in Peine hat ein Mann einen 20-Jährigen ausgeraubt und dabei zusammengetreten. Die Polizei bittet um Hinweise.

In Peine raubte ein noch flüchtiger Täter einen 20-Jährigen aus.

In Peine raubte ein noch flüchtiger Täter einen 20-Jährigen aus.

Foto: Carsten Rehder / dpa

In der Bahnstraße in Peine hat ein bislang noch nicht ermittelter Täter am Mittwoch einen 20-jährigen Peiner brutal überfallen. Gegen 8 Uhr morgens stieß der Täter sein Opfer gegen ein Hauswand, woraufhin der 20-Jährige zu Boden stürzte. Der Täter entwendete ihm dort die Brieftasche und stahl daraus Bargeld. Zum Schluss soll der Täter, wie die Polizei mitteilt, noch zwei Mal auf sein am Boden liegendes Opfer eingetreten haben, bevor er die Flucht antrat. Er traf sein Opfer mit seinen Tritten am Oberschenkel. Die Polizei fahndete zwar nach ihm, konnte den Täter jedoch nicht ausfindig machen. Um die Schmerzen in seinem Oberschenkel zu behandeln, kam der 20-Jährige ins Klinikum Peine.

Der Flüchtige wird von der Polizei wie folgt beschrieben: Er ist 1,90 Meter groß, von normaler Statur und circa 30 Jahre alt. Er soll braune Augen und schwarze Haare haben, die ihm locker ins Gesicht fielen. Zur Tatzeit trug der Täter eine graue Hose, weiße Turnschuhe und einen schwarzen Pullover ohne Aufdruck. Etwaige Zeugen werden gebeten, Hinweise unter (05171) 9990 abzugeben.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder