9-Jähriger bei Verkehrsunfall in Hohenhameln schwer verletzt

Hohenhameln.  Ein 9-Jähriger Radfahrer ist bei einem Verkehrsunfall in Hohenhameln am Samstagabend schwer verletzt worden. Eine Autofahrerin erlitt einen Schock.

Rettungskräfte brachten den 9-Jährigen zur Behandlung ins Klinikum Hildesheim. Die 27-jährige Autofahrerin kam ins Klinikum Peine.

Rettungskräfte brachten den 9-Jährigen zur Behandlung ins Klinikum Hildesheim. Die 27-jährige Autofahrerin kam ins Klinikum Peine.

Foto: Photographer: Joerg Huettenhoels / Jrg Httenhlscher - stock.adobe.com

Bei einem Verkehrsunfall ist ein 9-Jähriger in Hohenhameln schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, stürzte er am Samstagabend mit seinem Rad und wurde dann von einem vorbeifahrenden Auto erfasst.

Kind wird mehrere Meter mitgeschleift und dabei schwer verletzt

Gegen 18.37 Uhr befuhren zwei 9-jährige Jungen einen Gehweg in Hohenhameln, als eines der Kinder die Kontrolle über sein Rad verlor und auf die Straße stürzte. Die Fahrerin eines vorbeifahrenden Wagens konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind. Der Junge wurde vom Auto der 27-Jährigen einige Meter mitgeschleift und dabei schwer verletzt.

Sowohl die Fahrerin als auch ihr Beifahrer leisteten umgehend Erste Hilfe bis der Junge vom Rettungsdienst in das Klinikum Hildesheim gebracht werden konnte. Die Fahrerin erlitt einen Schock und wurde selbst ins Klinikum Peine gebracht.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder