Verstoß gegen das Waffengesetz: SEK durchsucht Wohnungen in Peine

Beim SEK-Einsatz in Peine waren drei Polizeiwagen auch am Jugendzentrum Töpfers Mühle zu sehen.

Beim SEK-Einsatz in Peine waren drei Polizeiwagen auch am Jugendzentrum Töpfers Mühle zu sehen.

Foto: Harald Meyer

Peine.  In Peine haben Kräfte der Polizei am Freitag mehrere Wohnungen durchsucht. Die Durchsuchungen begannen in den frühen Morgenstunden.

Die Polizei hat mit ihrem Spezialeinsatzkommando (SEK) vier Objekte in Peine durchsucht. Die Einsätze begannen in den frühen Morgenstunden des Freitags, wie die Staatsanwaltschaft Hildesheim und die Polizeiinspektion für Salzgitter, Peine und Wolfenbüttel in einer gemeinsamen Pressemitteilung berichten.

Polizei sucht in Peine nach illegalen Waffen

Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hatte Durchsuchungsbefehle für die vier Objekte erwirkt, um in Ermittlungen gegen drei Tatverdächtige aus Peine Beweise sammeln zu können. Diese Beweise betreffen Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Wo sich die Objekte befunden haben, wurde nicht mitgeteilt: Drei Polizeiwagen mit vermummten SEK-Beamten wurden aber am Jugendzentrum Töpfers Mühle in Peine gesichtet.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder