Maske verlieren? Nicht mehr an der Grundschule Woltwiesche!

Woltwiesche.  Nachdem die Schüler oft die Masken verloren haben, wurde nach einer Lösung gesucht. Und sie wurde gefunden: Nun befestigt eine Kette die Maske.

Mütter der Grundschule Woltwiesche befestigen die Masken mit Schnullerketten.

Mütter der Grundschule Woltwiesche befestigen die Masken mit Schnullerketten.

Foto: Grundschule Woltwiesche

Zu Beginn der Pandemie einige handwerklich geschickte Mütter der Schüler der Grundschule Woltwiesche zusammengetan und Stoff-Ersatzmasken genäht. Den Kindern fiel es jedoch laut Grundschule oft schwer, die Masken auf den Schulwegen und in den Pausen sicher zu verstauen, sodass sie häufiger mal verloren gingen.

Auf den Ketten steht der Name

Doch es wurde eine Lösung gefunden: Kurzerhand wurde eine „Schnullerkette“ als Vorbild genommen und „Masken-Clips“ für alle Schulkinder, Mitarbeitenden, Lehrer und Lehrerinnen genäht. Diese sind nun einfach an der Kleidung oder dem Ranzen zu befestigen: So ist die Maske nun immer griffbereit.

Die Materialien konnte der Förderverein mit Hilfe einer Spende organisieren. Darüber hinaus wurden noch die jeweiligen Namen mit eingearbeitet, damit kein Verwechseln mehr möglich ist. Durch die Hilfe sei „das Wir-Gefühl noch stärker geworden“, so die Schule in einer Mitteilung.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder