Guten Morgen

Geht doch: süß und gesund

Die „Eismatscher“ kreieren immer wieder neue Sorten und werden dadurch zu Künstlern. Einige liegen aber voll daneben...

Heute bin ich schon zwei Eis weiter als gestern an dieser Stelle, als ich etwas die teuren und ob ihrer Größe der Vielfalt abträglichen Eiskugeln thematisierte. Jüngste Variante: Amarenakirsch (nicht neu, aber auf meiner Liste stets weit oben) mit Zitrone-Kurkuma (mal was Neues). Kurkuma wird auch Gelber Ingwer, Safranwurz, Gelbwurz, Gilbwurz oder Curkuma genannt, erfahre ich ungeprüft aus dem fast allwissenden Internet. Und Kurkuma sei verdauungsfördernd und entzündungshemmend. Ich wusste es, dass Eis sehr gesund ist! Auf einer Hochzeit vor vielen Jahren servierte ein damals als experimentierfreudig geltender Koch allerdings mal ein „Rosmarin-Zitronen-Sorbet“. Zu dieser Zeit waren ich und meine Geschmacksnerven einfach noch intolerant. Eis muss(te) eben nach Eis schmecken. Ich griff zum Bier.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie an

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder