Neuer Podcast - Was machen eigentlich Vereinsärzte?

Wolfsburg  In der ersten Folge unseres neuen Gesundheitspodcasts "Auf Herz und Nieren" spricht Redakteur Leonard Hartmann mit Sportmedizinern des VfL Wolfsburg.

Leonard Hartmann (von links), Dr. Gunter Wilhelm und Dr. Stephan Bornhardt sprechen über Sportmedizin, die Bundesliga und den VfL.

Leonard Hartmann (von links), Dr. Gunter Wilhelm und Dr. Stephan Bornhardt sprechen über Sportmedizin, die Bundesliga und den VfL.

Foto: Regios24/Lars Landmann

Ein eingespieltes Team geben sie ab: Dr. Gunter Wilhelm und Dr. Stephan Bornhardt betreuen die Fußballer des VfL Wolfsburg medizinisch. Sie sind die Mannschaftsärzte des Bundesligisten. Beide, verraten sie im Podcast „Auf Herz und Nieren“, haben selbst gekickt, bis sie sich irgendwann vollständig ihrem Job widmeten.

Dr. Wilhelm, der die Grün-Weißen schon lange begleitet, berichtet, dass die Halswirbelverletzung von VfL-Kapitän Josuha Guilavogui die schlimmste Verletzung war, die er bisher betreuen musste. Für Dr. Bornhardt sind vor allem Kreuzbandverletzungen bemerkenswert. Sie betreuen aber längst nicht nur die Wolfsburger Fußballer, sondern haben ihre Haupttätigkeit im Medizinischen Versorgungszentrum des Klinikums Wolfsburg. Der Podcast unserer Zeitung steigt in Kooperation mit dem Klinikum.

Schmerzmittel und Doping sind Thema

Dr. Wilhelm und Dr. Bornhardt erklären im Gespräch mit Redakteur Leonard Hartmann die Zusammenarbeit mit dem VfL, die Rolle des berühmten Medizin-Checks und sie sprechen über Schmerzmittel sowie Doping.

Alle Podcasts finden Sie in unserem Podcast-Ressort.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder