Episode 1

"Deine Lieblingsmenschen": Neuer Podcast startet

| Lesedauer: 3 Minuten

Foto: Lukas Dörfler

Braunschweig.  Marcel Krüger, Gründer der „Lieblingsmenschen“ auf Instagram, erzählt seine Geschichte und verrät, welche Schicksale ihn getroffen haben.

„Emotional, echt, einzigartig“, so beschreibt Marcel Krüger (37), Gründer des Instagram-Accounts „Deine Lieblingsmenschen“, den gleichnamigen Podcast der Braunschweiger Zeitung.

In der ersten Folge erklärt Marcel Krüger, wie es ist, der Rückhalt von unzähligen „Lieblingsmenschen“, wie er sie liebevoll nennt, zu sein. Von Personen, die tagtäglich ihre Geschichten über Krankheiten, Tod, Familie und Liebe auf seinem Instagramprofil veröffentlichen.

„Deine Lieblingsmenschen“ machen anderen Personen Mut

„Deine Lieblingsmenschen sind Menschen, die das Leben in einem anderen Blickwinkel erscheinen lassen. Sie sind Mutmacher, stehen für Zusammenhalt und bedeuten Familie“, erklärt der 37-Jährige das Format. Gegründet wurde es im Mai letzten Jahres. „Ich wollte eine Plattform ins Leben rufen, auf der nichts anderes geschieht, als Menschen eine Stimme zu geben. Ganz egal wie klein oder groß ihre Geschichte und ihr Account sind“, erklärt Marcel.

Seitdem folgen nicht nur um die 85.000 Personen dem Account, auf dem um die 590 Geschichten veröffentlicht worden. Auch zwei Bücher sind entstanden. In jedem Buch stellen jeweils 100 „Lieblingsmenschen“ ihre Lebensgeschichten vor.

Menschen aus der Region und dem Fernsehen erzählen im Podcast ihre Geschichten

Und genau darum soll es in dem Podcast gehen: Pro Folge kommt jeweils ein „Lieblingsmensch“ mit Marcel ins Gespräch. „Der Podcast ist für absolut jeden. Egal welches Geschlecht, egal welches Alter. Es lohnt sich, reinzuhören“, sagt der Familienvater. Geht es in der ersten Folge noch um Marcel und den Werdegang des Profils, werden in den nächsten Folgen zahlreiche Persönlichkeiten aus unserer Region aber auch aus dem Fernsehen zu Gast sein.

Zusätzlich nutzt Marcel den Account, um etwa auf Projekte oder Spendenaktionen aufmerksam zu machen. In den letzten Wochen organisierte er einen digitalen Adventskalender. Mit dem Erlös konnte er deutschlandweit 24 Vereine mit über 17.000 Euro unterstützen.

Podcast soll das Format „Deine Lieblingsmenschen“ in die Welt tragen

Auf die Frage, warum er den Podcast gemeinsam mit der Braunschweiger Zeitung startet, antwortet der 37-Jährige: „Die Braunschweiger Zeitung ist meine berufliche Heimat. Ein Podcast ist die audiovisuelle Alternative zu unseren beiden Büchern, die ich veröffentlicht habe. Beides zusammen ergibt eine weitere Möglichkeit, das Format in die Welt zu tragen.“

Denn mit jedem Hörer, mit jeder Hörerin und mit jedem Abonnement auf Instagram bekommen die Geschichten mehr Sichtbarkeit.

„Deine Lieblingsmenschen“: Aktion zu Weihnachtszeit

Und das ist wiederum hilfreich, um anderen Menschen Mut zu machen und sich bewusst zu werden, dass das Leben nicht immer nur positiv ist. Mit seiner neuesten Aktion in der Weihnachtszeit hat Marcel genau dieses Zeichen setzen wollen – und ihm ist es gelungen: Er hat letztens Blumen an ausgewählte „Lieblingsmenschen“ des Formates verteilt. Er wollte zeigen, dass niemand von uns allein ist und die Menschen spüren lassen, dass sie Mutmacher für viele Personen da draußen sind. „Die Aktion hat die Menschen zu Tränen gerührt.“

Darauf können sich die Hörerinne und Hörer freuen

Emotional wird es auch im Podcast: „Mit dem Podcast erreicht das Format eine neue Stufe emotionaler Augenblicke“, ist sich Marcel sicher. Und weiter: „Jede Geschichte steht für sich und lässt uns eintauchen in eine Welt voller Intimität und herzergreifender Momente.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder