„Wölfe-Talk“: Geisterspiel, Spannungsbogen und Brotchips

Wolfsburg.  Unsere Redakteure besprechen im Podcast die Lage des VfL Wolfsburg und verraten, was während eines Geisterspiels im Stadion passiert.

Leere Tribüne, volle Beute: Der VfL Wolfsburg gewinnt sein erstes Bundesliga-Geisterspiel beim FC Augsburg mit 2:1.

Leere Tribüne, volle Beute: Der VfL Wolfsburg gewinnt sein erstes Bundesliga-Geisterspiel beim FC Augsburg mit 2:1.

Foto: Eibner-Pressefoto/FEIL_MIS/ Pool / Eibner-Pressefoto/

Die Fußball-Bundesliga feierte am vergangenen Samstag nach neunwöchiger Corona-Zwangspause ihr Comeback. Für den VfL Wolfsburg war es sehr erfolgreich. Das Team von Trainer Oliver Glasner gewann dank eines Last-Minute-Treffers von Daniel Ginczek mit 2:1 beim FC Augsburg.

Doch am Samstag wartet eine ungleich schwierigere Aufgabe auf die Wolfsburger. Borussia Dortmund ist von 15.30 Uhr an zu Gast in der VW-Arena.

Über die bevorstehende VfL-Partie gegen Dortmund sprach unser Sportredakteur Leonard Hartmann im Podcast „Wölfe-Talk“ mit dem stellvertretenden BZ-Sportchef Daniel Mau. Im Experten-Talk geht es um die besondere Atmosphäre, die unser Reporter in Augsburg erlebte - mit Fiebermessen, Abstand zu den Kollegen und einem aufs Wesentliche reduzierten Fußballspiel. Aber ohne Fans, Kontakt zu den Spielern und, was besonders schlimm war, ohne Catering.

Mohrs: Schaut euch unseren VfL Wolfsburg zu Hause an

Sportlich lief‘s für den VfL nach der langen Pause sehr ordentlich. Nun kommt mit Dortmund das Team nach Wolfsburg, das mit einem 4:0-Sieg im Derby gegen Schalke das dickste Ausrufezeichen nach der Corona-Pause gesetzt hat. Über Chancen für die BVB-Partie, erste Gewinner nach der langen Pause und den Vertrag von Robin Knoche, den Daniel Mau früher selbst trainierte, sprechen unsere Redakteure im Podcast.

Das komplette Gespräch können Sie sich in unserem Podcast „Wölfe-Talk“ anhören. Entweder auf www.wolfsburger-nachrichten.de/podcast, bei Spotify oder Apple-Podcast.

VfL Wolfsburg: Die ersten Geisterspiel-Gewinner

VfL Wolfsburg: Knoche wird gelobt, aber Pongracic spielt

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder