Episode 38

"Wölfe-Talk"-Podcast: Wann lernt der VfL Wolfsburg Abstiegskampf?

Ob das Fehlen von Trainer Florian Kohfeldt mit der Augsburg-Pleite zusammenhängt, besprechen Tobias Feuerhahn und Daniel Hotop im Podcast (Archivbild).

Ob das Fehlen von Trainer Florian Kohfeldt mit der Augsburg-Pleite zusammenhängt, besprechen Tobias Feuerhahn und Daniel Hotop im Podcast (Archivbild).

Foto: Swen Pförtner/dpa

Wolfsburg  Der Abstiegs-Sog wird stärker beim VfL Wolfsburg. Im "Wölfe-Talk"-Podcast erörtern Daniel Hotop und Tobias Feuerhahn, was sich nun ändern muss.

Es herrscht Abstiegskampf in der VW-Stadt! Die 0:3-Pleite des VfL Wolfsburg beim FC Augsburg sollte das ein für alle Mal verdeutlichen. Aber Trübsal blasen gilt nicht. Mit Arminia Bielefeld stellt sich am Samstag um 15.30 Uhr der nächste direkte Konkurrent am Mittellandkanal vor. In der neuen Folge unseres "Wölfe-Talk"-Podcasts sprechen die Sportredakteure Daniel Hotop und Tobias Feuerhahn darüber, worauf es beim Kellerduell ankommen kann -und warum die Wölfe den Abstiegskampf endlich verstehen müssen.

Ein Blick zu den VfL-Frauen

Außerdem geht es darum, was das Fehlen von Torhüter Koen Casteels und Trainer Florian Kohfeldt mit der Augsburg-Pleite zu tun haben, warum Vincent Heilmann – immerhin zweitjüngster Interimstrainer der Bundesliga-Geschichte – nicht mit den Medien sprechen durfte und was es mit Jörg Schmadtkes vorübergehender Co-Trainer-Funktion inklusive anschließender Standpauke auf sich hat. Es gibt aber nicht nur dunkle Wolken über Wolfsburg: Die Fußballerinnen der Grün-Weißen haben einen Lauf – und weiter Chancen auf das Triple. Ein Blick zu den Wölfinnen lohnt sich.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder