Warum Boris Palmer mit seiner Berlin-Schelte auch recht hat

Berlin  Boris Palmer hat in seiner Berlin-Schelte einen Nerv getroffen, weil in Berlin einiges schief läuft. Doch er hat Wichtiges vergessen.

Berlin und Boris Palmer: Der Grünen-Politiker hat eine Abneigung zur Hauptstadt.

Berlin und Boris Palmer: Der Grünen-Politiker hat eine Abneigung zur Hauptstadt.

Foto: Inga Kjer / dpa

Boris Palmer hat Angst. Angst vor Berlin. Denkt er an Berlin, packt sie ihn: „Achtung, Sie verlassen den funktionierenden Teil Deutschlands!“ Er komme mit „dieser Mischung aus Kriminalität, Drogenhandel und bitterer Armut auf der Straße“ nicht klar, sagte der Tübinger Oberbürgermeister unserer...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: