Mitte 2020 steht die Vorauswahl für mögliche Endlager-Standorte

Braunschweig  Der Atomausstieg ist beschlossen, doch wohin mit dem Müll? Noch kommt unsere Region für ein Endlager infrage. Ein wichtiger Termin steht nun.

Arbeitsmaschinen stehen im September .2014 im Erkundungsbergwerk Gorleben in Niedersachsen hinter einer Absperrung. Bis Mitte 2020 will die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) eine Vorauswahl für ein geeignetes Endlager für hoch radioaktiven Atommüll treffen.

Arbeitsmaschinen stehen im September .2014 im Erkundungsbergwerk Gorleben in Niedersachsen hinter einer Absperrung. Bis Mitte 2020 will die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) eine Vorauswahl für ein geeignetes Endlager für hoch radioaktiven Atommüll treffen.

Foto: dpa

Bis 2031 soll die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) ein Endlager für hoch radioaktiven Atommüll gefunden haben. Nun wird bekannt: Spätestens Mitte 2020 wird die BGE mit Sitz in Peine eine Vorauswahl für geeignete Standorte in Deutschland treffen. Das kündigte BGE-Chefin Ursula Heinen-Esser...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.