Öffentlicher Nahverkehr

9-Euro-Ticket: Rad kostet extra, Hund nicht

| Lesedauer: 4 Minuten
Mit dem Monatsticket können die Fahrgäste im Juni, Juli und August für jeweils 9 Euro bundesweit im öffentlichen Nah- und Regionalverkehr fahren.

Mit dem Monatsticket können die Fahrgäste im Juni, Juli und August für jeweils 9 Euro bundesweit im öffentlichen Nah- und Regionalverkehr fahren.

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Braunschweig.  Zumindest im Verkehrsverbund Region Braunschweig. Deutsche Bahn bringt 50 weitere Züge auf die Schiene.

Angeblich wollen alle nach Sylt fahren mit dem 9-Euro-Ticket. Ob sich dieser Internet-Spaß in die Realität umsetzt, wird die Insel ab Juni erleben. Klar ist aber jetzt schon, dass die Deutsche Bahn durch die Einführung des günstigen Tickets gefordert sein wird. „Wir bauen alles, was wir haben, bis zum Maximum aus“, kündigte der Vorstandsvorsitzende von Deutsche Bahn Regio, Jörg Sandvoß, am Montag an. Aber die Einschränkung folgte auf dem Fuße: „Wir können keine Züge backen“, so Sandvoß. Auch nicht solche nach Sylt. Die wichtigsten Infos zum Ticket im Überblick:

Wo kann ich das 9-Euro-Ticket kaufen?

Am Montag hat der Vorverkauf bei zahlreichen Nahverkehrsunternehmen und der Deutschen Bahn begonnen. Das Ticket ist über die Deutsche-Bahn-App, über Nahverkehrs-Apps, an den Fahrkartenautomaten und in den DB-Reisezentren sowie den Verkaufsstellen des Nahverkehrs zu erhalten. Außerdem bei jedem Busfahrer und jeder Busfahrerin.

Mehr dazu lesen Sie hier:

Allerdings: Zwischen Harz und Heide startet der Vorverkauf in dieser Woche sukzessive. Bei den Braunschweiger Verkehrsbetrieben (BSVG) ist es zum Beispiel erst ab Mittwoch erhältlich. Auch in der App des Verkehrsverbunds Region Braunschweig (VRB) ist es ab Mittwoch zu erstehen.

Wie hoch ist die Nachfrage nach dem 9-Euro-Ticket?

Hoch. Bundesweit wurden schon in den Montagmorgenstunden rund 200.000 9-Euro-Tickets über die Deutsche Bahn verkauft. Beim Verkehrsverbund GVH der Region Hannover hieß es laut der Nachrichtenagentur dpa am Nachmittag, es gebe bisher keine detaillierten Zahlen.

Als Tendenz lasse sich allerdings schon absehen: „Viele Leute möchten das 9-Euro-Ticket haben, am Kundenzentrum hatten wir heute Morgen lange Schlangen.“

Eine Sprecherin des Regionalverbands Großraum Braunschweig erklärte ebenfalls, für eine erste Bilanz sei es noch zu früh. Jeder und jede aus unserer Region würde aber rechtzeitig zum 1. Juni ein Ticket bekommen – und natürlich auch danach bei erster Fahrt. Ein Sprecher der BSVG betonte, das Kontingent an Tickets sei nicht begrenzt.

Gibt es Zusatzzüge und -busse?

Die Deutsche Bahn erklärte am Montag, 50 Züge aus der Reserve auf die Schiene zu bringen, die 60.000 zusätzliche Sitzplätze böten. Außerdem würden 700 zusätzliche Mitarbeitende eingesetzt, vor allem im Sicherheitsbereich an den Feiertagen und in der Ferienzeit. Vom Braunschweiger VRB hieß es, man werde aufgrund der personellen und technischen Bedingungen nur vereinzelt weitere Fahrzeuge einsetzen können.

Wo und wann gilt das 9-Euro-Ticket?

Das Ticket gilt für jeden ab sechs Jahren deutschlandweit im öffentliche Nahverkehr (keine ICE, IC oder EC). Es ist gültig jeweils im Juni, Juli und August in der zweiten Klasse und personengebunden, also nicht übertragbar.

Was ist mit Kindern, Fahrrädern und Hunden?

Kinder unter sechs Jahren fahren umsonst. Für Räder gilt das Ticket nicht, hier gelten die Regeln des jeweiligen Verkehrsverbunds, in der Region Braunschweig muss eine Fahrradkarte für 2,50 Euro gekauft werden. DB-Regio-Chef Jörg Sandvoß warnte bereits: „Wir können nicht garantieren, dass wir alle Fahrräder immer mitnehmen können.“ Für Hunde gilt das gleiche wie bei Rädern, die Regeln sind abhängig vom jeweiligen Verkehrsverbund. In der Region Braunschweig dürfen Hunde innerhalb des Verbundgebiets kostenfrei mitfahren.

Ich habe doch schon eine Abo-Fahrkarte, was nun?

Der monatliche Abo-Preis aller VRB-Abos und Schüler-Jahreskarten wird für den Zeitraum von Juni bis August 2022 automatisch auf
9 Euro angepasst und vom Konto abgebucht, erklärt der Braunschweiger Verkehrsverbund. Die Mitnahmeregelungen bleiben bestehen. Die Zeitkarten-Abonnenten im Nahverkehr der Deutschen Bahn erhalten eine Gutschrift oder eine Erstattung für die Differenz zwischen ihrem Abopreis und dem 9-Euro-Ticket.

Mehr Infos auf:www. bahn.de/angebot/regio/9-euro-ticket und https://www.vrb-online.de/de/9-euro-ticket

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder