Feuerwehr Lobmachtersen rückt 2019 zu zwei Bränden aus

Lobmachtersen.  Zu 16 Einsätzen rückte die Freiwillige Feuerwehr Lobmachtersen im vergangenen Jahr aus. Diese Bilanz wird während der Jahressitzung gezogen.

Ehrende und Geehrte: (von links) Michael Rode, Patrick Schmidt, Lutz-Michael Enigk, Martin Mann, Fabian Naue, Melanie Frohwerk, Harald Reiher, Christoph Gülland, Werner Strube, Detlef Schiller.

Ehrende und Geehrte: (von links) Michael Rode, Patrick Schmidt, Lutz-Michael Enigk, Martin Mann, Fabian Naue, Melanie Frohwerk, Harald Reiher, Christoph Gülland, Werner Strube, Detlef Schiller.

Foto: Privat

Das machten Ortsbrandmeister Werner Strube sowie seine beiden Stellvertreter Harald Reiher und Patrick Schmidt in ihren Rückblicken auf die umfangreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr während der Jahreshauptversammlung deutlich.

Zwei von den 16 Einsätzen waren demnach Brände außerhalb des Ortes, heißt es in der Mitteilung. Hinzu kommen 21 Ausbildungsdienste sowie Lehrgänge der Brandschützer. Wie immer habe die Feuerwehr Lobmachtersen zudem eine wichtige Rolle bei den Veranstaltungen und Festen im Dorf, aber auch in anderen Stadtteilen gespielt.

Zu „Salzgitter putzt sich“ habe die gesamte Wehr – von der Kinderfeuerwehr bis zur Altersabteilung – den Spielplatz in der Alten Siedlung gereinigt und hergerichtet. Als größte Aktivität sei jedoch der Tag der offenen Tür im September zu nennen, bei dem sich die Feuerwehr mit einem bunten Programm der Öffentlichkeit vorgestellt habe.

Die Tätigkeiten der Kinderfeuerwehr, zum Teil gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr, stelle Silke Schmidt während der Jahressitzung vor. Ihr Beitrag habe mit einer Präsentation zahlreicher Fotos aus der Arbeit mit dem Feuerwehrnachwuchs geendet.

Als Gäste der Feuerwehr berichteten Löschbezirksführer Michael Rode und der stellvertretende Fachdienstleiter Martin Mann vom Geschehen im Löschbezirk beziehungsweise der Feuerwehr Salzgitter. Zudem ehrten und beförderten sie Mitglieder für deren Arbeit.

Als Kinderfeuerwehrwartin wurde Silke Schmidt und als Jugendwart Fabian Naue vom Ortsbrandmeister bestätigt beziehungsweise ernannt. Als Gruppenführer wurden Christian Langner und Christoph Gülland wiedergewählt. Wiedergewählt wurden auch Schriftführer Peter Meißner, Sicherheitsbeauftragter Walter Wimmer und Gerätewart Fabian Naue.

Das Abzeichen für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde Detlef Schiller verliehen. Melanie Frohwerk wurde zur Feuerwehrfrau befördert, Fabian Naue zum Hauptfeuerwehrmann und Lutz-Michael Enigk zum Ersten Hauptfeuerwehrmann.

Martin Mann überreichte zudem Christoph Gülland die Schulterstücke des Löschmeisters.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder