Salzgitteraner fährt bei Reppner gegen Baum – schwer verletzt

Reppner.  Die Berufsfeuerwehr rettete den 62-Jährigen aus dem Auto und übergab ihn an den Rettungsdienst. Unfallgrund war ein missglücktes Überholmanöver.

Der Peugeot des Unfallfahrers wurde bei dem Unfall zwischen Reppner und Broistedt schwer beschädigt – Sachschaden: rund 9000 Euro.

Der Peugeot des Unfallfahrers wurde bei dem Unfall zwischen Reppner und Broistedt schwer beschädigt – Sachschaden: rund 9000 Euro.

Foto: Marius Klingemann

Ein Salzgitteraner ist am Freitagabend gegen 18 Uhr mit seinem Peugeot zwischen Reppner und Broistedt frontal gegen einen Baum gefahren. Der Mann musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden, teilte die Feuerwehr noch vor Ort mit.

Autounfall bei Reppner: 62-Jähriger muss schwer verletzt ins Krankenhaus

Nachdem die Polizei am Unfalltag noch keine Aussagen zum Hergang machen konnte, gab es nun neue Erkenntnisse. Demnach hat der 62-Jährige kurz vor dem Vorfall den VW eines 19-Jährigen überholt und zog dafür nach links auf den Grünstreifen. Dabei kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, woraufhin der Peugeot ins Schleudern geriet und gegen einen Baum krachte.

Feuerwehr muss für Rettung Autodach entfernen – leichte Verkehrsbehinderungen rund um Unfallort

Der Schwerverletzte wurde von der Berufsfeuerwehr (Wache 1 und 2) aus dem Auto gerettet und an den Rettungsdienst übergeben, der ihn ins Krankenhaus brachte. Für die Rettung hatten die Einsatzkräfte nach Feuerwehr-Angaben zunächst das Dach des Autos entfernen müssen. An dem schwer beschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 9000 Euro, heißt es abschließend von der Polizei Salzgitter.

Der betroffene Straßenbereich war am Freitagabend für die Dauer der Arbeiten komplett gesperrt worden. Dadurch kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder