Polizei stoppt angetrunkenen Autofahrer in Salzgitter-Thiede

Salzgitter-Thiede.  Der 25-jährige Fahrer besaß keinen Führerschein und hatte anscheinend mehrere Drogen konsumiert.

In der Nacht zum Sonntag ging einer Polizeistreife ein Autofahrer mit fast einem Promille Alkohol ins Netz. Noch dazu besaß er keinen Führerschein und hatte wahrscheinlich noch mehr Drogen konsumiert.

In der Nacht zum Sonntag ging einer Polizeistreife ein Autofahrer mit fast einem Promille Alkohol ins Netz. Noch dazu besaß er keinen Führerschein und hatte wahrscheinlich noch mehr Drogen konsumiert.

Foto: Britta Pedersen / dpa (Archivfoto)

Auf der Straße Schäferwiese hat eine Polizeistreife am Sonntagmorgen kurz nach Mitternacht einen Opel Corsa kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der 25-jährige Fahrer keine Fahrerlaubnis besaß und 0,94 Promille Alkohol im Blut hatte. Ein Drogentest kam zu dem Ergebnis, dass der Mann höchstwahrscheinlich Kokain und Amphetamine eingenommen hatte.

Polizei leitet mehrere Verfahren ein

Die Beamten ließen dem Autofahrer eine Blutprobe entnehmen und leiteten mehrere Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren wegen der Verkehrsverstöße und der Drogenvergehen ein.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)