Veranstaltungen Salzgitter

Das sind die Top-Veranstaltungen in Salzgitter am Wochenende

| Lesedauer: 2 Minuten
Pia-Cécile Kühne an der Orgel von St. Mariae-Jakobi.

Pia-Cécile Kühne an der Orgel von St. Mariae-Jakobi.

Foto: Martin-Winrich Becker/Archiv

Salzgitter.  Neben dem Klesmerfest wird es in Salzgitter und Umland kirchlich. Außerdem haben wir hier noch zwei Tipps für unter der Woche gesammelt.

Nehmen wir mal eins vorweg. Keine der Veranstaltungen hier wird das wochenendlange Highlight in Salzgitter-Bad toppen: Das Klesmerfest. Kulturell gilt das als absolutes Muss in Salzgitter und es ist unbedingt an mindestens einem Wochenendtag zu empfehlen.

Wer sich aber anderweitig umsehen möchte, gerne mal eine kirchliche Veranstaltung besuchen will oder auch in Salzgitters Umland nach kultureller Bereicherung sucht, wird hier fündig. Außerdem stellen wir noch ein paar kleine Tipps unter der Woche vor.

Orgelnacht und musikalische Vesper

Der Kulturverein Lewer Däle Liebenburg organisiert in Kooperation mit dem Kirchengemeindeverband Liebenburg die 3. Liebenburger Orgelnacht. Bereits 2017 und 2019 trafen diese Orgelnächte laut Kulturverein auf große Resonanz. Die Pandemie machte bis jetzt einen Strich durch weitere Veranstaltungen. Insgesamt finden drei Konzerte in Folge mit jeweils eigenem Programm und Lesungen in drei verschiedenen Kirchen statt: um 18 Uhr in der Kreuzkirche Döhren, um 20 Uhr in der Erlöserkirche in Othfresen und um 22 Uhr in der St. Trinitatis-Kirche in Liebenburg.

Propsteinkantorin Pia-Cécile Kühne lädt unter dem Motto „Alles Gute am Samstag um 18 Uhr außerdem in die Kirche St. Mariae-Jakobi in Salzgitter-Bad. Bei der musikalischen Orgelvesper soll es darum gehen, ob es in der Kirchenmusik Werke mit „guten Wünschen gibt“. Der Eintritt ist frei.

Tipps unter der Woche:

Am 1. Juni setzt die Literarische Gesellschaft um 19 Uhr in der Stadtbibliothek in Lebenstedt ihre Reihe „Zeit zum Zuhören“ fort mit einer Erinnerung an den Schriftsteller Friedrich Gerstäcker. Gerstäcker war vor allem bekannt geworden durch seine Bücher über Nordamerika.

Die Gedenkstätte KZ Drütte lädt am 1. Juni um 16 und 16.50 Uhr zur Einführung in die Fotoausstellung „Alle Männer raus“ mit Horst Ludewig.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder