Das Eintracht-Stadion wird zur Partyzone

Braunschweig.  Yari Otto vollstreckt beim 2:0 gegen Jena zweimal. „Endlich ist der Knoten geplatzt“, jubelt der 19-Jährige über Eintrachts ersten Saisonsieg.

Yari Otto läuft nach seinem zweiten Tor gegen Jena in die Südkurve und wird von den Fans gefeiert.

Yari Otto läuft nach seinem zweiten Tor gegen Jena in die Südkurve und wird von den Fans gefeiert.

Foto: Philipp Ziebart/BestPixels.de

Um 20.53 Uhr brachen alle Dämme. Abpfiff, die ersten drei Punkte der Saison in der 3. Fußball-Liga für die Braunschweiger Eintracht. Trainer Henrik Pedersen sank zu Boden, brüllte seine Freude heraus, Mannschaft, Trainerstab, Ärzte – alle rannten aufs Feld, Freudentänze, auf den Tribünen lagen sich...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: