0:5 gegen Nürnberg – Pfiffe und Buhrufe für die Grizzlys

Wolfsburg.   Wolfsburgs Eishockey-Erstligist blamiert sich zu Hause gegen die Ice Tigers und fällt ans Tabellenende zurück. Das erzürnt die treuen Fans.

Direkt von der Strafbank kommend erzielt Nürnbergs Leo Pföderl (ganz rechts) hier das zwischenzeitliche 0:3. Grizzlys-Torwart Jerry Kuhn ist geschlagen.

Direkt von der Strafbank kommend erzielt Nürnbergs Leo Pföderl (ganz rechts) hier das zwischenzeitliche 0:3. Grizzlys-Torwart Jerry Kuhn ist geschlagen.

Foto: Jan Huebner/Taeger / imago/Jan Huebner

„Die Bahn ist abgefahren“, hatte Trainer Hans Kossmann am vergangenen Wochenende zu den verbliebenen Play-off-Chancen gesagt – und so luschig spielten seine Grizzlys am Freitagabend zeitweise auch. Bei der 0:5 (0:2, 0:2, 0:1)-Heimniederlage des Wolfsburger Eishockey-Erstligisten gegen die ebenfalls...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: