5:3: Grizzlys Wolfsburg kämpfen den Spitzenreiter Mannheim nieder

Wolfsburg.   Gegen die von Pavel Gross trainierten Adler Mannheim sehen 3542 Zuschauer in der Eis-Arena einen 5:3-Erfolg und drei Wolfsburger Powerplay-Tore.

Kapitän Sebastian Furchner jubelt, die Grizzlys haben Spitzenreiter Mannheim eine 3:5-Niederlage zugefügt und haben dadurch den Sturz auf den letzten Platz abgewendet.

Kapitän Sebastian Furchner jubelt, die Grizzlys haben Spitzenreiter Mannheim eine 3:5-Niederlage zugefügt und haben dadurch den Sturz auf den letzten Platz abgewendet.

Foto: Anja Weber / regios24

Die Grizzlys Wolfsburg haben den Sturz auf den letzten Platz abgewendet und zu Hause einen starken Achtungserfolg gegen den Spitzenreiter gesetzt. Wolfsburgs Eishockey-Erstligist besiegte die Adler Mannheim nach einer starken kämpferischen Vorstellung vor 3542 Zuschauern in der Eis-Arena mit 5:3...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: