25.000 Euro bei Eintracht-Fanturnier gesammelt

Braunschweig  Über den Tag verteilt kommen 1500 Zuschauer zum Turnier der „Cattiva“-Ultras in die Alte Waage in Braunschweig. Und sie spenden aus ganzen Herzen...

Mit ihrem ehrenamtlich organisierten „8. Cattiva Hallenturnier für den Guten Zweck“ brechen die Fußballfans von Eintracht Braunschweig auch in diesem Jahr wieder ihre eigenen Rekorde: Insgesamt 100.000 Euro sammelten sie in den vergangenen sieben Jahren bei den Benefizveranstaltungen und spendeten sie für einen guten Zweck. Die achte Auflage, die die Fanauswahl „Spekturm“ am Samstag gewann, brachte laut Veranstalterangaben mindestens 25.000 Euro Spendengelder ein.

Ein weiterer Rekord: Mit 1500 Besuchern strömten so viele Fans über den gesamten Spieltag verteilt in die Sporthalle Alte Waage, wie noch nie zuvor. Das Benefizturnier ist somit längst zum größten Hallenturnier der Stadt aufgestiegen, nirgendwo sonst kommen so viele - und stimmgewaltige - Zuschauer zu einem Spektakel dieser Art. Auch Eintracht-Cheftrainer Torsten Lieberknecht, Manager Marc Arnold und Mirko Boland schauten zu, der Verein und diverse Spieler stellten Tombola-Gewinne kostenlos zur Verfügung. Sie sahen erstmals auch ein Einlage-Spiel von Kindern diverser Eintracht-Anhänger, die mit einer kleinen Choreographie und den Klängen der Eintracht-Einlaufmusik von den Rängen frenetisch unterstützt wurden.

Bereits am Freitag hatten die „Cattiva“-Ultras gemeinsam mit diversen Ehrenamtlichen wie „Kurvenmutti“ Christel Neumann mit dem Aufbau des Turniers begonnen, zum Wettkampf selbst kamen dann auch befreundete Fans vom FC Basel und dem 1. FC Magdeburg dazu. Das Sportliche ist allen dabei eher zweitrangig, der gute Zweck zählt umso mehr: Neben dem 13-jährigen Jannes, dem von Geburt an behinderten „Patenkind“ des Turniers, dem die Fans regelmäßig ihre Einnahmen zukommen lassen, profitierten in diesem Jahr auch der Verein „Herzkind“, der sich für Familien einsetzt, deren Kinder mit einem Herzfehler zur Welt kamen. Außerdem wird mit „Weihnachten für alle“ ein Projekt unterstützt, das sich um Wohnungslose und Hilfsbedürftige kümmert.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (6)