Eintracht Braunschweig hält Jena auf Distanz

Jena.  Die Spieler von Eintracht Braunschweig und auch Trainer André Schubert sind mit dem Punkt in Jena zufrieden.

Niko Kijewski (links) im Zweikampf mit Phillip Tietz (Jena)

Niko Kijewski (links) im Zweikampf mit Phillip Tietz (Jena)

Foto: via www.imago-images.deimago / www.imago-images.de

Die Enttäuschung über die Null-Nummer hielt sich bei Eintracht Braunschweig in Grenzen. „Wir hatten schon ein paar Chancen, um als Sieger vom Platz zu gehen. Aber hinten stand die Null – das ist das Wichtigste. Wir haben Jena auf Distanz gehalten und nehmen den Punkt gerne mit“, sagte...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: