Nationalspieler Waldschmidt: "Gerade nicht alles rosarot"

Luca Waldschmidt (2.v.l) wechselte aus Freiburg nach Lissabon.

Luca Waldschmidt (2.v.l) wechselte aus Freiburg nach Lissabon.

Foto: dpa

Lissabon. Fußball-Nationalspieler Luca Waldschmidt bereut seinen Wechsel in die portugiesische Liga nicht.

Auch wenn es "sportlich jetzt gerade nicht ganz rund läuft", sei es der richtige Schritt gewesen, sagte der 24 Jahre alte Angreifer in einem Interview dem "Kicker". "Ich wollte ganz bewusst meine Komfortzone verlassen." Das heiße nicht, dass es in Freiburg bequem gewesen sei, "aber ich hatte mir meine Rolle erarbeitet, war nicht so weit weg von der Familie".

Waldschmidt war im August vergangenen Jahres vom SC Freiburg aus der Fußball-Bundesliga zu Benfica Lissabon gewechselt. Durch eine Corona-Infektion und eine Fußverletzung musste er zu Beginn dieses Jahres aber ein paar Spiele pausieren. "In meiner Karriere lief es noch nie komplett reibungslos steil nach oben", betonte der Angreifer: "Es ist gerade nicht alles rosarot, aber ich will und werde mich bei Benfica durchbeißen."

© dpa-infocom, dpa:210308-99-731594/2

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder