Jung setzt sich gegen Springreit-Spezialisten durch

Hat im Großen Preis zum Abschluss des internationalen Reitturniers in Mannheim gewonnen: Michael Jung.

Hat im Großen Preis zum Abschluss des internationalen Reitturniers in Mannheim gewonnen: Michael Jung.

Foto: dpa

Mannheim. Der dreimalige Vielseitigkeits-Olympiasieger Michael Jung hat im Großen Preis zum Abschluss des internationalen Reitturniers in Mannheim die Spring-Spezialisten hinter sich gelassen.

Der 38-Jährige aus Horb gewann die mit 100.000 Euro dotierte Prüfung. Mit dem 13 Jahre alten Hengst Chelsea setzte er sich im Stechen fehlerfrei in 41,85 Sekunden durch und verwies Maurice Tebbel aus Emsbüren auf Don Diarado um nur eine Hundertstelsekunde auf Rang zwei.

Jung kassierte für seinen Erfolg 25.000 Euro. Dritter wurde Douglas Lindelöw aus Schweden mit Casquo Blue. Insgesamt hatten 14 von 36 Paaren das Stechen erreicht, in dem sieben von ihnen wie im Normalumlauf fehlerfrei blieben.

© dpa-infocom, dpa:210504-99-467041/2

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder