Der MTV Gifhorn muss arg gebeutelt zur „heißesten“ Truppe

Gifhorn.   Fußball-Oberliga: Die Mannschaft von Trainer Michael Spies reist mit gedämpften Optimismus zum SC Spelle-Venhaus.

Große Sprünge sind kaum zu erwarten: Rodi Celik (links) und der MTV Gifhorn treten arg ersatzgeschwächt beim formstarken SC Spelle-Venhaus an.

Große Sprünge sind kaum zu erwarten: Rodi Celik (links) und der MTV Gifhorn treten arg ersatzgeschwächt beim formstarken SC Spelle-Venhaus an.

Foto: Michael Uhmeyer / regios24

260 Kilometer hin, 260 Kilometer zurück – den Oberliga-Fußballern des MTV Gifhorn steht am Sonntag (Anpfiff 15 Uhr) die weiteste Reise der Saison bevor. Und es ist auch die unangenehmste Reise, denn sie führt die Schwarz-Gelben zum SC Spelle-Venhaus, der zurzeit „heißesten“ Truppe der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: