Frauenfußball-Bezirksliga

VfR Wilsche-Neubokel bringt Führung nicht über die Zeit

Der VfR Wilsche-Neubokel (rote Trikots) musste in der Nachspielzeit noch den Ausgleich beim VfL Wahrenholz hinnehmen.

Der VfR Wilsche-Neubokel (rote Trikots) musste in der Nachspielzeit noch den Ausgleich beim VfL Wahrenholz hinnehmen.

Foto: Michael Uhmeyer / regios24

Gifhorn.  Die Wilscherinnen spielen 2:2 beim VfL Wahrenholz. Auch Schwülper spielt Remis.

Späte Tore bei den Partien der Frauenfußball-Bezirksliga: Für alle Gifhorner Mannschaften war es letztlich ein Wechselbad der Gefühle. Als Sieger konnte niemand das Feld verlassen.

FC Schwülper – SG Fallersleben/Isenbüttel/Meine 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Münch (80.), 1:1 Henne (84.).

Lange Zeit sah es nach einem torlosen Remis zwischen Schwülper und der SG aus. In der 80. Minute traf Michelle Münch zur ersehnten Führung der Gäste. Doch Schwülper hatte die passende Antwort parat, nur vier Minuten später traf Anne-Christin Henne zum 1:1-Endstand.

VfL Wahrenholz – VfR Wilsche-Neubokel 2:2 (1:1). Tore: 0:1 Langenheim (16.), 1:1 Pieper (34.), 1:2 Diers (85.), 2:2 Hedt (90.+3).

Der VfL Wahrenholz hat Moral bewiesen: Nach einer guten Viertelstunde gingen die Gäste aus Wilsche in Führung, Wahrenholz konnte im Laufe des ersten Durchgang jedoch noch ausgleichen. In der Schlussphase gelang dem VfR erneut der Führungstreffer, doch Maren Hedt rettete ihrem Team noch einen Punkt.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de