HANDBALL

Warbergs Oberliga-Abenteuer startet in Stadtoldendorf

| Lesedauer: 2 Minuten
Jonas Gronde (Mitte) und der HSV legen nach ihrem Aufstieg in die Oberliga mit einem Auswärtsspiel beim TV Stadtoldendorf, Zehnter der vergangenen Saison, los.

Jonas Gronde (Mitte) und der HSV legen nach ihrem Aufstieg in die Oberliga mit einem Auswärtsspiel beim TV Stadtoldendorf, Zehnter der vergangenen Saison, los.

Foto: Stefan Lohmann / regios24

Warberg.  Der Handballverband Niedersachsen gibt die vorläufigen Spielpläne für die Saison 2022/2023 bekannt.

Der Handballverband Niedersachsen hat die Staffeleinteilungen und den vorläufigen Spielplan für die Ober- und Verbandsligen bekanntgegeben. Demnach startet die Saison 2022/2023 am Wochenende 10./11. September.

Aufsteiger HSV Warberg/Lelm steigt mit der Partie beim TV 1887 Stadtoldendorf in sein Abenteuer Oberliga ein. Ihr erstes Heimspiel bestreiten die Warberger eine Woche später gegen ihren Mitaufsteiger SV Alfeld. Auf die exakten Spieltage und Anwurfzeiten verständigen sich die Vereine in den kommenden Wochen noch.

Neu in der Warberger Oberliga-Staffel Niedersachsen – in der zweiten Staffel treten die Teams der Region Nordsee an – ist zum Beispiel der TV Bissendorf-Holte, ein Verein aus dem Raum Osnabrück. Bissendorf-Holte war als Letzter seiner Drittliga-Staffel B mit nur 3 Siegen in 22 Spielen abgestiegen. Zweiter Drittliga-Absteiger ist der Club Handball Hannover-Burgwedel, der ebenfalls als Letzter seiner Staffel C den Gang in die Oberliga Niedersachsen antreten musste.

In der Verbandsliga tritt – Stand jetzt – Oberliga-Absteiger HF Helmstedt-Büddenstedt an. Noch ist indes unklar, mit welchem Personal der Verein sein Team in der neuen Spielzeit ins Rennen schickt. Laut vorläufigem Spielplan starten die Helmstedter in der 15er-Staffel mit einem Heimspiel gegen den MTV Braunschweig II. Am darauffolgenden Wochenende (17./18. September) sind die HF aufgrund der ungeraden Teamzahl spielfrei.

Staffeleinteilungen

Oberliga

HSV Warberg/Lelm, SV Alfeld, HSG Schaumburg-Nord, VfB Fallersleben, HSG Plesse-Hardenberg, TV Bissendorf-Holte, Handball Hannover-Burgwedel, TSV Burgdorf III, TV Jahn Duderstadt, MTV Großenheidorn, VfL Hameln, Lehrter SV, TV 1887 Stadtoldendorf, MTV Vorsfelde

Verbandsliga

HF Helmstedt-Büddenstedt, MTV Braunschweig II, MTV Groß Lafferde, TSV Anderten II, HV Barsinghausen, HSG Oha, TuS GW Himmelsthür, TSG Emmerthal, SV Altencelle, TG Münden,SG Börde Handball, TuS Altwarmbüchen, Eintracht Hildesheim II, HSG Heidmark, TV Eintracht Sehnde

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder