„Ich brauche einen richtigen Cut“

Wolfenbüttel.  MTV-Trainer Michael Nietz verabschiedet sich am Freitag von seiner Mannschaft.

Jubel nach dem Oberliga-Aufstieg: Michael Nietz (rechts) sieht seine Mannschaft bei seinem Nachfolger und Co-Trainer Habil Turhan in sehr guten Händen.

Jubel nach dem Oberliga-Aufstieg: Michael Nietz (rechts) sieht seine Mannschaft bei seinem Nachfolger und Co-Trainer Habil Turhan in sehr guten Händen.

Foto: Olaf Hahn

Nach fünf Jahren auf der Trainerbank des MTV Wolfenbüttel ist für Fußballcoach Michael Nietz nun Feierabend. Der 53-jährige Salzgitteraner krönte seine Zeit bei den Meesche-Kickern am vergangenen Samstag mit dem Klassenerhalt in der Oberliga. Im Gespräch mit Redakteur Michael Hahn spricht Nietz...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: