Wegen AfD-Treffen: VW will neuen Namen für Volkswagen-Halle

Braunschweig.  Die AfD widerspricht den Werten von VW, sagt der Betriebsrat – und fordert, dass das VW-Logo beim Parteitag nicht zu sehen sein darf.

Keine VW-Halle für die AfD, sagt der Konzernbetriebsrat.

Keine VW-Halle für die AfD, sagt der Konzernbetriebsrat.

Foto: Julian Stratenschulte / dpa

Wenn die AfD Ende November wie geplant ihren Bundesparteitag in der Braunschweiger Volkswagen-Halle abhält, soll nach Willen des VW-Betriebsrats der Name Volkswagen an der Halle verdeckt werden. Ein VW-Sprecher bestätigte am Mittwoch unserer Redaktion, einem Wunsch der Belegschaft entsprechen zu...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: