Fotogruppe Blende 38 stellt im Wolfenbütteler Klinikum aus

Wolfenbüttel.  Zum vierten Mal stellt die Fotogruppe Blende 38 ihre Motive im Städtischen Klinikum aus.

Auch Detlef Marcus zeigt seine Fotografien aus dem Auto- und Skulpturenpark im Neandertal.

Auch Detlef Marcus zeigt seine Fotografien aus dem Auto- und Skulpturenpark im Neandertal.

Foto: Privat

Im Knotenpunkt des Erdgeschosses und im Knotenpunkt des ersten Stockwerks des Hauses zeigt die Fotogruppe einen Querschnitt ihrer aktuellen fotografischen Werke, teilt das Klinikum mit.

Die Fotogruppe sei ein lockerer Zusammenschluss ambitionierter Hobby-Fotografen und bestehe seit 2009. Allen gemeinsam sei, dass sie im Bereich der Postleitzahl „38“ ihren Lebensmittelpunkt hätten. Ganz unterschiedlich seien jedoch die fotografischen Interessen.

Mit dieser Bilderausstellung werde ein breites Spektrum an Fotografien zu sehen sein: Aussteller sind Hennig Broders-Hussmann: SX70 Polaroids 1992 bis 1998 zum Thema Licht; Andreas Parke: Robben- und Landschaftsaufnahmen aus Helgoland; Wolfram Seiffert aus Braunschweig mit Bildern von Blumen und andere Landschaftsfotos; Meinolf Lipka aus Braunschweig zeigt Bilder von Spitzbergen der rauhen und kargen Inselgruppe zwischen den Nordmeeren; Detlef Marcus aus Wolfenbüttel mit Bildern vom Auto- und Skulpturenpark im Neandertal; Mara Faber aus Denstorf mit „Langzeitbelichtungen mit Glaskugel“; Heribert Maurer mit Bildern origineller Briefkästen; Jörg Winkler mit verschiedenen Motiven.

Das Städtische Klinikum will auch weiter dafür sorgen, dass sich Patienten, Besucher und auch die Mitarbeiter des Städtischen Klinikums weiter an wechselnden Fotoausstellungen erfreuen können. Die Bilder werden bis zum 31. Dezember im Klinikum ausgestellt.

Die Vernissage ist am Donnerstag, 23. Januar. Sie beginnt um 16.30 Uhr im Knotenpunkt des Erdgeschosses des Klinikums.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder