Kita Varietà: Personal und fünf Kinder Zuhause in Quarantäne

Wolfenbüttel.  Die Wolfenbütteler Kita Varietà bietet bis 30. März keine Notfallbetreuung mehr an. Bei einer Mitarbeiterin besteht der Verdacht einer Corona-Infektion.

Wolfenbüttels Kita Varietá bietet derzeit keine Notfallbetreuung an (Archiv).

Wolfenbüttels Kita Varietá bietet derzeit keine Notfallbetreuung an (Archiv).

Foto: Frank Schildener

Die Kita Varietà in Wolfenbüttel wird bis einschließlich 30. März keine Notfallbetreuung für Kinder anbieten können. Das teilt der Landkreis Wolfenbüttel mit. Das Gesundheitsamt des Landkreises habe eine häusliche Quarantäne für das Personal und fünf Kinder angeordnet.

Grund dafür ist, dass eine Mitarbeiterin der Kindertagesstätte sich mit dem Corona-Virus angesteckt haben könnte. Sie hatte Kontakt zu zwei Menschen, die das Corona-Virus haben. Dies sei nach Angaben des Landkreises am Dienstag, 24. März, bestätigt worden. Die Mitarbeiterin habe nach dem 16. März typische Erkrankungssymptome gezeigt.

An diesem ersten Tag der Notfallbetreuung sei das gesamte Kita-Personal zusammengekommen. Nach diesem Tag war die Mitarbeiterin nicht mehr in der Kita, daher endet die Quarantäne am 30. März. Die Mitarbeiterin und ein weiterer Haushaltsangehöriger sollen nun auf eine mögliche Infektion getestet werden. Die Eltern der dort betreuten Kinder werden durch die Stadt Wolfenbüttel informiert. Eine Notfallbetreuung in anderen Kitas werde durch die Stadt sichergestellt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder