Corona-Tests

Neues Testzentrum am Klinikum Wolfenbüttel startet Montag

| Lesedauer: 2 Minuten
Das neue Testzentrum am Klinikum Wolfenbüttel befindet sich in diesen Containern. Es geht am Montag in Betrieb.

Das neue Testzentrum am Klinikum Wolfenbüttel befindet sich in diesen Containern. Es geht am Montag in Betrieb.

Foto: Klinikum

Wolfenbüttel.  Nicht nur Besucher des Wolfenbütteler Klinikums können sich dort kostenlos auf eine Corona-Infektion testen lassen.

Am Montag, 17. Januar, öffnet ein neues Testzentrum auf dem Gelände des Städtischen Klinikums seine Türen. In der Zeit von 11 bis 18 Uhr an Werktagen sowie von 13.30 bis 18 Uhr an Wochenendenden werden dann kostenlose Antigenschnelltests für Besucher sowie Bürgerinnen und Bürger der Region angeboten. Dies teilt das Klinikum in einer Pressemitteilung mit.

„Unser Testregime beruht auf einer lückenlosen Testung aller Patienten und Besucher sowie unserer Mitarbeitenden. Wir freuen uns daher sehr, dass durch das Testzentrum eines externen Anbieters direkt vor unserer Tür, zum einen unser Testteam im Haus entlastet wird, zum anderen aber auch unsere Besucher voraussichtlich ein schnellerer Zugang ermöglicht wird“, erklärte Axel Burghardt, Geschäftsführer des Städtischen Klinikums.

Test-Container stehen allen Wolfenbüttelern zur Verfügung

Im Laufe der Woche wurden zwei Container vor dem Haupteingang des Klinikums platziert, in denen das Testzentrum untergebracht ist. „Da es sich um ein öffentliches Testzentrum handelt, steht es selbstverständlich allen Bürgerinnen und Bürger der Region offen“, so der Geschäftsführer. Doch insbesondere in der Besuchszeit des Klinikums von 14:30 bis 18 Uhr soll das Testzentrum für Entlastung sorgen.

„Die Besuchertestungen finden ab Montag ausschließlich im Testzentrum und nicht mehr bei uns im Haus statt. Eine Terminvereinbarung ist laut Angabe des externen Anbieters nicht nötig“, erörtert Burghardt das neue Prozedere.

Im Klinikum gilt weiterhin generelle Testpflicht

Im Städtischen Klinikum gilt die generelle Testpflicht für alle Besucher des Hauses. Auch bereits vollständig geimpfte und genesene Personen müssen sich testen lassen. Einzige Ausnahme bildet die Vorlage eines tagesaktuellen negativen Tests durch ein anerkanntes Testzentrum.

Mehr aus Wolfenbüttel lesen:

Vor dem Zutritt ins Klinikum werden die Kontaktdaten eines jeden Besuchers erfasst. Dazu sei das Klinikum gesetzlich verpflichtet. Darüber hinaus müssen auch die Impf- bzw. Genesenenausweise sowie die Testnachweise auf ihre Korrektheit hin überprüft werden. „Auch wenn wir es bereits viele Male kommuniziert haben, so möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass Besuche nicht generell Punkt 14.30 Uhr eingeplant werden sollten. Daran ändert sich auch mit Inbetriebnahme des neuen Testzentrums nichts“, so Burghardt abschließend.

Alle Informationen zu den derzeitigen Besucherregelungen finden Sie auf der Homepage des Klinikums unter www.klinikum-wolfenbuettel.de/infos.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder