Polizei Wolfenbüttel

Verkehrsunfall in Wolfenbüttel – drei Personen verletzen sich

| Lesedauer: 2 Minuten
Wolfenbüttels Polizei bittet um Zeugenhinweise zu einem Einbruch in die Dettumer Grundschule – und einem versuchten Einbruch in das Sportheim Hordorf. (Symbolbild)

Wolfenbüttels Polizei bittet um Zeugenhinweise zu einem Einbruch in die Dettumer Grundschule – und einem versuchten Einbruch in das Sportheim Hordorf. (Symbolbild)

Foto: Jörg Schimmel / FUNKE Foto Services

Wolfenbüttel.  In der Kleinen Breite sind am Donnerstag zwei Autos kollidiert. Der Sachschaden ist erheblich. Der Polizei-Überblick für Wolfenbüttel

Bei einem Verkehrsunfall in Wolfenbüttel haben sich am Donnerstagabend drei Personen leicht verletzt. Eine 79-jährige Autofahrerin wollte Polizei-Angaben zufolge gegen 18.55 Uhr von der Herrenbreite in die Kleine Breite einbiegen. „Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah sie hierbei das bevorrechtigte Auto einer 43-jährigen Fahrerin, die mit ihrem Auto die Kleine Breite befuhr“, berichtet Wolfenbüttels Polizei.

Durch die heftige Kollision der Fahrzeuge verletzten sich beide Autofahrerinnen leicht. Auch eine 17-jährige Beifahrerin aus dem Auto der 43-Jährigen wurde leicht verletzt. Sie wurden mit dem Rettungsdienst in das städtische Klinikum gebracht. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von zirka 40.000 Euro – sie mussten abgeschleppt werden.

Dettum: Unbekannte brechen in Grundschule ein

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sind bislang unbekannte Täter in die Dettumer Grundschule in der Kirschenallee eingebrochen. Sie stiegen durch ein Fenster ein. Im Lehrerzimmer und im Büro der Schulleitung sollen der Polizei zufolge Schränke nach Wertvollem durchsucht haben.

„Nach ersten Erkenntnissen wurde vorgefundenes Bargeld sowie diverse elektronische Geräte entwendet“, sagt Wolfenbüttels Polizei. Der entstandene Schaden soll bei zirka 5.000 Euro liegen. Als Tatzeitraum gibt die Polizei Mittwoch, 17 Uhr, bis Donnerstag, 6.40 Uhr, an. Hinweise: (05331) 9330.

Hordorf: Einbruch in Sportheim scheitert

Zwischen Dienstagabend (22.30 Uhr) und Donnerstagnachmittag (14.30 Uhr) versuchten bislang unbekannte Täter durch Aufbrechen der Eingangstür in das Vereinsheim des TSV Hordorf an der Osterwiese einzudringen. Dieser Versuch scheiterte offensichtlich an der massiven Eingangstür – ein Eindringen erfolgte nicht. Zuvor war schon der Zaun des Grundstücks zerstört worden. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 2.000 Euro geschätzt. Hinweise auch hier an: (05331) 9330.

Mehr Nachrichten aus Wolfenbüttel:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder