VfL Wolfsburg bietet ab Mitte Februar Chinesisch-Kurse an

Wolfsburg.  Die Kurse starten ab dem 19. Februar. An 20 Unterrichtstagen können alle Interessierte die Sprache erlernen. Die Anmeldung läuft.

Bettina Grieß (von links), Anke Zhang und Cai Lin präsentieren das Vorhaben.

Bettina Grieß (von links), Anke Zhang und Cai Lin präsentieren das Vorhaben.

Foto: Privat

Die Wushu-Abteilung des VfL Wolfsburg hat das Konfuzius-Institut Hannover als Kooperationspartner für Chinesisch-Sprachkurse gewonnen, die ab Mittwoch, 19. Februar, erstmals beim VfL angeboten werden. An 20 Unterrichtstagen können Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der VfL-Geschäftsstelle im Elsterweg in jeweils separaten Anfängerkursen die Sprache erlernen. Alle Kurse werden von chinesischen Lehrkräften des Konfuzius-Institutes Hannover geleitet und garantieren so ein hohes Maß an Qualität, heißt es in einer Mitteilung.

„Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit dem Konfuzius-Institut Hannover“, so Anke Zhang von der Wushu-Abteilung des VfL. „Wir haben schon oft mit dem Konfuzius-Institut zusammengearbeitet und schätzen diese Verbindung sehr.“ Bereits in der Vergangenheit haben beide Institutionen zusammengearbeitet, sei es bei gemeinsamen Shows oder Kursen. „Die Zusammenarbeit mit dem VfL Wolfsburg klappt immer hervorragend und unkompliziert“, sagt Cai Lin, Direktorin des Konfuzius-Institutes. „Daher haben wir gern dem Wunsch entsprochen, auch beim VfL Wolfsburg unsere Chinesisch-Kurse für Anfänger anzubieten.“

Nähere Informationen unter www.vfl-wob.de, (0173) 2051881 oder wushu@vfl-wob.de.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder