19-jähriger Fahrer verletzt zwei Fußgänger in Wolfsburg schwer

Wolfsburg.  Zwei Fußgänger, 20 und 36 Jahre alt, sind bei einem Verkehrsunfall auf der Braunschweiger Straße am Donnerstagabend schwer verletzt worden.

Aufräumarbeiten nach dem Verkehrsunfall auf der Braunschweiger Straße: Ein an der Front beschädigter Kleintransporter wurde abgeschleppt.

Aufräumarbeiten nach dem Verkehrsunfall auf der Braunschweiger Straße: Ein an der Front beschädigter Kleintransporter wurde abgeschleppt.

Foto: Michael Uhmeyer / regios24

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstagabend gegen 17.40 Uhr auf der Braunschweiger Straße in Wolfsburg gekommen. Nach Angaben der Polizei sind zwei Fußgänger schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum Wolfsburg gebracht worden.

Fußgänger gingen über die Ampel

Die Fußgänger haben einen Übergang mit einer Fußgängerampel überquert, als der 19-jähriger Autofahrer den 20-jährigen Mann und die 36-jährige Frau anfuhr. Wer von den beiden Grün gehabt habe, sei momentan noch nicht bekannt.

Mehrere Rettungswagen waren vor Ort, teilt die Feuerwehr Wolfsburg mit. Der 19-jährige Fahrer sei nicht verletzt worden.

Fahrbahn wieder frei

Die Straße war stadteinwärts ab der Höhe des Theaters bis 18.10 Uhr gesperrt, auf der Fahrbahn stadtauswärts staut es sich zwischenzeitlich. neb

Dieser Artikel wird aktualisiert.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder