Radlerkollision in Fallersleben – Knochenbrüche bei 38-Jährigem

Fallersleben.  Nach dem Unfall Ende November trennten sich die beiden Beteiligten, ohne Personalien auszutauschen. Nun sucht die Polizei Zeugen zu dem Unglück.

Zwei Radfahrer kollidierten kürzlich  in Fallersleben.

Zwei Radfahrer kollidierten kürzlich in Fallersleben.

Foto: Daniel Bockwoldt / dpa (SYMBOLFOTO)

Die Polizei Fallersleben sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Abend des 27. November in Fallersleben. Den Ermittlungen zufolge erlitt ein 38 Jahre alter Fahrradfahrer mehrere Frakturen bei einem Zusammenstoß mit einem noch unbekannten Fahrradfahrer.

Der 38-Jährige war laut Bericht der Beamten an diesem Freitagabend um 21.45 Uhr auf dem Radweg der Herzogin-Clara-Straße in Richtung der Straße Hinterm Hagen unterwegs, als aus der Färberstraße ein Fahrradfahrer einbiegen wollte. Da beide Fahrer bei dem folgenden Zusammenprall stürzten und der 38-Jährige zunächst kaum Schmerzen verspürte, trennten sich die Beteiligten, ohne die Personalien auszutauschen.

Diagnose am Tag nach dem Unfall: Rippenbrüche und Ellenbogenbruch

Erst am nächsten Tag begab sich der 38-Jährige aufgrund immer stärker auftretender Schmerzen zum Arzt, der mehrere Rippenbrüche und einen Ellenbogenbruch diagnostizierte. Daher hoffen die Beamten, dass sich der beteiligte Fahrradfahrer oder weitere Zeugen mit der Polizeiwache unter (05362) 947410 in Verbindung setzen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder