Autobahn

Baustelle auf A39: Abfahrt Wolfsburg-West ab Montag gesperrt

| Lesedauer: 3 Minuten
Zwischen den Anschlussstellen Wolfsburg-West und Wolfsburg-Sandkamp laufen die Fahrbahnarbeiten auf der Autobahn 39.

Zwischen den Anschlussstellen Wolfsburg-West und Wolfsburg-Sandkamp laufen die Fahrbahnarbeiten auf der Autobahn 39.

Foto: Darius Simka / regios24 (Archiv)

Wolfsburg.  Aufgrund der Bauarbeiten auf der Autobahn zwischen Wolfsburg-West und -Sandkamp steht die nächste Sperrung an. Das sollten Verkehrsteilnehmer wissen:

Schon seit Ende Januar müssen Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn 39 in Wolfsburg wieder mit einer Großbaustelle klarkommen. Und zwar direkt vor den Werkstoren. Nachdem anfangs wochenlange Arbeiten zur Baustelleneinrichtung notwendig waren, geht es bei den Fahrbahnarbeiten nahe Sandkamp voran.

Ab dem 30. Mai bis zum 2. Juni steht nun die nächste temporäre Sperrung an: Wie die Autobahn GmbH mitteilte, wird die Auf- und Abfahrt der Anschlussstelle Wolfsburg-West auf bzw. von der Wolfsburger Straße auf die A 39 gesperrt.

Nicht möglich ist im nord-östlichen Ohr der Anschlussstelle die Auffahrt von der Wolfsburger Straße auf die A 39 in Richtung Salzwedel sowie die Abfahrt von der A 39 auf die Wolfsburger Straße aus Richtung Kassel kommend

Ebenfalls nicht möglich ist die Abfahrt von der A 39 aus Salzwedel kommend auf die Wolfsburger Landstraße im nordwestlichen Ohr der Anschlussstelle.

Die Sperrungen sind Teil der Fahrbahndeckensanierung zwischen den Anschlussstellen Sandkamp und Weyhausen. Die Umleitung erfolgt über die U 1 und ist ausgeschildert.

Warum die Großbaustelle auf der A 39 nötig ist

Grund für die Bauarbeiten der Autobahn GmbH des Bundes ist der schlechte Zustand der A39: Auf dem nördlichen Autobahnabschnitt zwischen Wolfsburg-West und Wolfsburg-Sandkamp ist die Fahrbahn so ramponiert, dass sie in beiden Fahrtrichtungen gründlich erneuert werden muss. Veranschlagte Kosten: 3 Millionen Euro.

Seit 11. April bis voraussichtlich Ende Juli ist die südwestliche Auf- und Abfahrt der Anschlussstelle Sandkamp in Fahrtrichtung Braunschweig gesperrt. Verkehrsteilnehmenden wird empfohlen, die ausgeschilderte Umleitung U 5 ­– Tappenbecker Landstraße, Hafenstraße und Wolfsburger Landstraße – bis zur Anschlussstelle Wolfsburg-West zu nutzen, wo sie dann auf die A39 geführt werden.

So kommen die Bauarbeiten an und auf der Autobahn voran

Was den Fortschritt der Bauarbeiten und damit verbundenen Sperrung betrifft, kommen diese planmäßig voran, berichtete Tobias Grützmann von der Außenstelle Wolfenbüttel der Niederlassung West der Autobahn GmbH kürzlich auf Anfrage. Auch bei den bisherigen Straßenbauarbeiten, die nach der Baustelleneinrichtung am 21. März angelaufen waren, gab es nach seinen Angaben keine Probleme.

Angekündigt ist, dass die gesamte Baumaßnahme bis Ende Juli abgeschlossen werden soll. Aktuell sieht es danach aus, dass das klappen wird, teilte Grützmann weiter mit: „Derzeit gibt es keine Verzögerungen im Bauablauf, sodass alles im Zeitplan liegt.“

Lesen Sie auch:

Das alles wird auf der Autobahn-Baustelle in Wolfsburg gemacht

• Zuerst erfolgen die Bauarbeiten in Fahrtrichtung Norden/Salzwedel und im Anschluss in Fahrtrichtung Braunschweig. Auf dem rund einen Kilometer langen Autobahnabschnitt werden zunächst die bestehenden Asphaltschichten sowie die darunterliegende hydraulisch gebundene Tragschicht abgetragen.

• Auf dem vorhandenen Untergrund erfolgt der Einbau der Schottertragschicht. Im Anschluss werden die Asphaltschichten auf der vollen Fahrbahnbreite eingebaut, zu oberst ein Splittmastixasphalt.

• Die Brücken nördlich des Kanals – über die Stellfelder Straße, übers VW-Stammgleis und über die Tangente – bekommen eine neue Decke aus Gussasphalt.

• Zudem erhält die südöstliche Auf- und Abfahrt der Anschlussstelle Sandkamp während der Osterferien eine neue Asphaltdeckschicht.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder