Polizei Wolfsburg

Touran-Fahrer kommt bei Fallersleben von der Straße ab

| Lesedauer: 2 Minuten
Der Fahrer kam von der Straße ab.

Der Fahrer kam von der Straße ab.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Wolfsburg

Wolfsburg.  Er kippte mit dem Fahrzeug auf ein Feld. Außerdem stiegen Einbrecher in Wolfsburg in ein Wohnhaus und in eine Schule ein. Die Polizei ermittelt.

Die Feuerwehr ist am späten Mittwochabend zur Ehmer Straße in Höhe des Ortsausganges Fallersleben alarmiert worden. Aus bislang ungeklärter Ursache kam ein VW Touran um 21.49 Uhr von der Straße ab und kippte auf einem angrenzenden Feld auf die Seite.

Der Fahrer konnte sich noch vor Eintreffen der Rettungskräfte selbst aus dem Fahrzeug befreien, teilt die Feuerwehr mit. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Nachdem der Fahrer versorgt wurde, stellten die Fallersleber Einsatzkräfte den Brandschutz sicher und kontrollierten das beschädigte Fahrzeug auf auslaufende Flüssigkeiten. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Einbruch in Heßlingen

Unbekannte sind am Mittwoch gegen 13.45 Uhr in ein Wohnhaus im Heßlinger Schwalbenweg eingestiegen. Dabei nutzten die Täter ein zum Lüften geöffnetes Badezimmerfenster. Als der Hauseigentümer nach zwei Minuten durch Geräusche im Badezimmer aufmerksam wurde und nachschaute, sah er noch eine Person, die auf einem grün-schwarzen Mountainbike davonfuhr. Anschließend alarmierte er die Polizei.

Ob die Täter etwas entwendeten, wird derzeit ermittelt. Die Polizei hoffen darauf, dass Zeugen verdächtige Personen beobachtet haben und bitten um Hinweise an: (05361) 46460.

Randalierer brechen in BBS ein

Zwischen Dienstag, 16 Uhr, und Mittwoch, 5.45 Uhr, sind Unbekannte in die BBS im Wolfsburger Schachtweg eingebrochen. Auf ihrem Streifzug durch das Schulgebäude beschädigten die Täter einen Rollladenkasten, den Glaseinsatz einer Tür und brachen zwei Schränke auf. Ob sie dabei etwas entwendet haben, ist Gegenstand derzeitiger Ermittlungen.

Der angerichtete Schaden dürfte sich laut Polizei auf mindestens 1000 Euro belaufen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter (05361) 46460 entgegen.

Mehr News aus Wolfsburg:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de