Polizei sucht Zeugen eines Unfalls zwischen Ehmen und Mörse

Ehmen.  Ein 49-jähriger Golf-Fahrer war um 6.55 Uhr auf der Mörser Straße unterwegs, als ein Kleinbus-Fahrer plötzlich auf die Gegenfahrbahn geriet.

Ein Autofahrer musste einem Kleinbus ausweichen. (Symbolfoto)

Ein Autofahrer musste einem Kleinbus ausweichen. (Symbolfoto)

Foto: Stefan Puchner / dpa

Nach einem Verkehrsunfall am frühen Freitagmorgen zwischen Ehmen und Mörse sucht die Polizei Fallersleben Unfallzeugen. Den Ermittlungen nach sei ein 49-jähriger Golf-Fahrer aus Wolfsburg um
6.55 Uhr auf der Mörser Straße von Ehmen nach Mörse unterwegs gewesen, als ein noch unbekannter Kleinbus-Fahrer plötzlich auf die Gegenfahrbahn geraten sei.

49-Jähriger weicht aus und vermeidet einen Frontalzusammenstoß

Um einen frontalen Zusammenstoß zu vermeiden, habe der 49-Jährige seinen Golf voll abgebremst und auf den Bordstein gesteuert, während der Fahrer des Schultransportes seinen Kleinbus mit Wolfsburger Kennzeichen wieder auf seine Seite gesteuert habe und weitergefahren sei. Ein 33-jähriger Seat-Fahrer habe unmittelbar dahinter nicht mehr rechtzeitig anhalten können und noch leicht den stehenden Golf touchiert. Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden von circa 1000 Euro.

Zeugen setzen sich bitte mit der Polizeiwache unter (05362) 947410 in Verbindung.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder