Liebe Wolfsburger

Guten Appetit

Da braucht die Küchenfee schon starke Nerven, um nicht aus der Haut zu fahren bei so wenig Wertschätzung.

Wenn es nach meinen beiden Söhnen ginge, würde es bei uns zu Hause genau drei Gerichte geben: Pizza, Döner oder Pommes. Alle anderen Mittagessen werden von ihnen kritisch beäugt und wahlweise kommentiert mit: „Was ist das?“, „Igitt“ oder „Das mag ich nicht“. Da braucht die Küchenfee schon starke Nerven, um nicht aus der Haut zu fahren bei so wenig Wertschätzung. Wer nicht in den Genuss kommt, in der Mittagspause zu Hause bekocht zu werden, oder keine Zeit hat, selbst den Kochlöffel zu schwingen, findet in der Wolfsburger City jede Menge kulinarischer Angebote. Auf dieser Seite stellen wir exemplarisch einige Restaurants vor, die einen Mittagstisch anbieten. Die Auswahl reicht von deutscher Hausmannskost über italienische Pasta bis hin zu Sushi. Was bevorzugen Sie, um sich in der Mittagspause für die zweite Hälfte des Arbeitstages zu stärken? Welchen Geheimtipp in der Innenstadt können Sie mir empfehlen? Pizza, Döner oder Pommes sollten es nicht sein.

=fn?Ejtlvujfsfo Tjf bvg Gbdfcppl voufs =tuspoh?Xpmgtcvshfs Obdisjdiufo =0tuspoh?pefs nbjmfo Tjf bo =tuspoh?Nbslvt/LvutdifsAgvolfnfejfo/ef=0tuspoh?=0fn?

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder